Was gibt es besseres als Musik?
Pia liebt es zu singen und machte einen tollen Ausflug ins Haus der Musik mit ihrer Freizeitassistentin.
Was es dort alles zu entdecken und erleben gibt, erfahrt ihr von Julia.

Hier geht's zum Blogbericht.

 
Infobanner L14 Messe: Schule und Beruf, wohin mit 14? Erstmals digital. www,l14.at

Will ich weiter in die Schule gehen? Welche Schule ist die richtige für mich?
Will ich eine Lehre machen? Welcher Beruf passt zu mir?
Die L14 -Messe findet heuer erstmals online statt und unterstützt bei diesen Fragen und da kann das Elternnetzwerk natürlich nicht fehlen! 
Besucht unseren virtellen Messestand unter www.l14.at von 9.-13.Nov!

Sebi und Haris haben heute etwas ganz besonderes für uns. Sie machten einen Ausflug nach Schladming und waren dabei künstlerisch überaus kreativ unterwegs. Sie erstellten ein tolles Video sowie ein Buch mit Fotos, die Sebi gemacht hat.
Seht euch in unserem Blog das Video an - und vergesst nicht, den Ton einzuschalten, denn es gibt auch die passende Musik dazu. Viel Spaß!

Michi und Biljana waren im Eisenbahnmuseum in Strasshof und können einen Besuch dort nur wärmstens empfehlen!

Hier geht's zum Blogbeitrag.

Die Freizeitassistenz bietet AssistentInnen regelmäßig Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen an. Im September organisierte Vera Marschnig, eine ehemalige Freizeitassistentin, einen spannenden Kurs mit dem Titel „Assistieren statt übernehmen. Ergonomie- und Mobilitätstraining für die Freizeitassistenz bei RollstuhlnutzerInnen“.
Wir möchten uns ganz herzlich von Max verabschieden! Über 5 Jahre lang war er als Freizeitassistent bei uns tätig. Max hat nicht nur die legendären Urlaubsaktionen organisiert, sondern war auch sonst bei vielen lustigen Aktivitäten mit dabei. Sein Humor und seine offene Art werden uns fehlen, und wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!In unserem Blog kommt Max selbst zu Wort und lässt die letzten Jahre Revue passieren.
Im September bot die Freizeitassistenz gemeinsam mit dem Verein Kinderhände und dem ÖHTB einen Tageskurs zum Thema Gebärdensprache an. Vier Freizeitassistenz-Paare nahmen daran teil und hatten nicht nur viel Spaß, sondern lernten auch noch jede Menge dabei. Mehr darüber erfahrt ihr von Freizeitassistentin Gudrun! 

Was hat Care Arbeit mit Arbeit und Beschäftigung zu tun und vor allem mit der Lebenssituation von Familien mit einem Kind mit Behinderung? 

Hier geht´s zum Beitrag

 

Kürzlich fand das bei allen beliebte Grillfest der Freizeitassistenz auf der Donauinsel statt. Das Wetter meinte es dieses Jahr besonders gut mit uns und wir verbrachten einen wunderbar sonnigen und lustigen Tag gemeinsam.

Hier geht's zum Blogbeitrag.

Nach 2,5 Jahren als Freizeitassistent verlässt David integration wien und verabschiedet sich mit einem letzten Bericht. Wir wünschen David für die Zukunft alles Gute!

Hier geht's zum Blogbeitrag.

Am Mittwoch, 16. September 2020 bietet das Elternnetzwerk einen Diskussionsabend für Eltern/Angehörige und für Jugendliche zum Thema ‚Die aufregende Zeit des Erwachsenwerdens‘ ?

Die Schulzeit geht zu Ende, wichtige Entscheidungen sind zu treffen, und zu allem Überfluss verändert sich auch noch der Körper und die Hormone spielen verrückt.
Wie kann es gelingen, in dieser Lebensphase konstruktiv an der beruflichen Zukunft zu arbeiten?

Mit den Eltern diskutieren:
Mag.a Elisabeth Udl (Beraterin und Geschäftsführerin im Projekt Kraftwerk) und
Mag.a Isabell Naronnig (Peer-Beraterin und Projektleiterin im Projekt Zeitlupe)

Mit den Jugendlichen diskutiert: Ingrid Wiedner (Pädagogin und Psychotherapeutin)

Bitte um Anmeldung unter Angabe von Vorname, Familienname aller teilnehmenden Personen und Alter des Jugendlichen/der Jugendlichen.
Die Anmeldung kann per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 01/789 26 42 DW 24 erfolgen.

Alle weiteren Infos finden Sie/findet ihr HIER.

Da die TeilnehmerInnenzahl entsprechend der Raumgröße begrenzt ist, ersuchen wir um verbindliche Anmeldung bis spätestens 09.09.2020.




Liebe NibelungenviertlerInnen, nehmt eure Zukunft in die Hand! 😉

Habt ihr in eurem Geschäft/Lokal/Verein die Möglichkeit einen Schnuppertag oder gar eine freie Stelle anzubieten? Oder seid ihr selbst gerade bei der Berufsorientierung und wollt im eigenen Grätzl Arbeitserfahrungen sammeln?
Wir von integrationwien bieten mit unserem „schwarzen Brett“ aka Traumberuf-Popup-Börse die Möglichkeit, euch untereinander zu vernetzen!
Schaut einfach am 5.9. ab 15.00 Uhr bei unserem Stand am Grätzlfest vorbei, erstellt ein Profil mit witzigem Bewerbungsfoto oder seht euch am Brett nach eurem/eurer neuen Kollegen/in um!

20200827 130854 s

Auch wenn die Sonne nicht so strahlt wie heute und es mal wieder regnet, finden unsere Assistenz-Paare immer eine spannende Aktivität, um sich die Zeit zu vertreiben. Vio und Jelena hat es im Juli sogar mehrmals ins Museum gelockt.

Hier geht's zum Blogbeitrag.

Welche Aufregung! Wie Raphael und Michael eine Fahrt auf einem der wildesten Geräte im ganzen Prater erlebten, berichtet Freizeitassistent Michael.

Hier geht's zum Blogbeitrag

Unsere beliebte Band "Monkeys of Earth" macht Sommerpause - doch wir schwelgen mit ihnen in Erinnerungen und freuen uns auf neue Songs und Konzerte im Herbst. Rock on! 🤘

Hier geht's zum Blogbeitrag.

Minigolf spielen und ein Ritt auf der wilden Achterbahn - das geht doch am besten im Prater. Mehr darüber erzählt uns Paul.

Hier geht's zum Blogbeitrag.

"Bewegt im Park" ist ein vielfältiges kostenloses Bewegungsprogramm für Menschen mit und ohne Behinderungen von Juni bis September 2020.

Gemeinsam mit anderen trainiert man z.B. Yoga, Pilates, Rückenfit oder einen von vielen weiteren Kursen, direkt an der frischen Luft.
Begleitet werden die TeilnehmerInnen dabei von erfahrenen KursleiterInnen, die während der einstündigen Übungseinheiten motivieren, Tipps geben und dabei helfen fit & gesund zu bleiben.

Alle Termine, Orte und weiteren Infos gibt's hier:
www.bewegt-im-park.at/ 

Das erste Kennenlernen und die ersten gemeinsamen Ausflüge der Assistenz-Paare sind immer besonders spannend.

Darüber berichtet Freizeitassistent Valentin.

Hier geht's zum Blogbeitrag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.