Fest der Nachbarschaft

Der 3. Juni hatte es in sich, schönes Wetter, gute Musik und leckeres Essen.
Das Fest der Nachbarschaft im Nibelungenviertel zeigte, dass gemeinsam feiern lustiger ist als alleine.

20160603_152533„Gemeinsam statt einsam“ war das Motto, und es war ein voller Erfolg. Spiel und Spaß für jedes Alter. Es gab viele interessante Dinge zu entdecken, ob man Golf spielen wollte oder mit dem Rollstuhl durch einen Parcours düsen, und danach sich mit Leckereien den Bauch vollschlagen. Während man entspannt  der talentierten iwi-Band „Monkeys of  Earth“ lauschte, die uns mit ihren tollen Liedern einheizte. Die 2016 gegründete Band brachte das Publikum mit ihren Liedern wie „Hey!HO!Let’s go!“ zum Rocken. Für ruhigere Stimmung sorgten „Some like it hot“, „Scheinbar“, Gottfried Gfrerer“ und „Orges Duo“.

iwi-band monkey

Abgesehen von der iwi-Band war integration wien auch mit einem Info-Stand und dem Rolli-Parcours mit von der Partie. Mit Rollstuhl an den Hindernissen vorbei, während die  Zeit von unserer Stoppuhr-Assistentin Liisa gemessen wurde. Achtung – fertig – LOS! Der oder die Schnellste bekommt einen Preis! Links, rechts, links, schnell bei den Schachteln vorbei .. und im Ziel!

IMG_8755

IMG_877020160603_151544

 

 

 

 

Verflucht. schon wieder mit dem Rollstuhl hängengeblieben? Na dann, doch lieber zur, aus gefundenen Gegenständen kreierten, Golfanlage, oder einfach nur sitzen und den Tag genießen.

Leider gehen alle guten Dinge einmal zu Ende und so auch das Nachbarschaftsfest. Aber wir dürfen uns auf nächstes Jahr freuen, da heißt es wieder „Miteinander & füreinander“.

IMG-20160604-WA0000

Weitere Fotos vom Fest der Nachbarschaft gibt es hier.

Ronja Steinkogler, Freizeitassistentin bei integration wien